mutual-mente.com
mutual-mente.com

Hier finden Sie eine Fundamental-Kritik der randomisierten Doppelblindstudien,

die heute die Grundlage der klinischen Arzneimittelprüfung bilden.

 

Die randomisierten Doppelblindstudien dienen dazu, die Wirksamkeit und relative Unbedenklichkeit von Arzneimitteln festzustellen.

Es handelt sich um Versuche am Menschen, die mit hohem finanziellem und organisatorischem Aufwand durchgeführt werden und für die beteiligen Patienten ein hohes Gesundheitsrisiko darstellen.

Da alle Akteure:  Die Hersteller der Arzneimittel, die beteiligten Kliniken und Ärzte, und auch die Zulassungsbehörden, mit dem Verfahren hochzufrieden sind, fragt kein Mensch, ob das ganze Verfahren überhaupt sinnvoll und zielführend sei.  Es ist es nicht!  Im Gegenteil:  Es ist hochgefährlich.

Das wird in diesem Artikel dargelegt.  

Missbilligung des Standard-Verfahrens
Doppelblindstudien H81105.pdf
PDF-Dokument [207.1 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: Die Texte sind frei verfügbar. Quellenangabe erbeten.